AKTUELLES

26. November 2020

Holzmarkt-Info 2020-12

Aktuelle Informationen zu Nadelholzpreisen, Zuschüssen und Sortierung von Holz

23. Oktober 2020

Holzmarkt-Info 2020-11

Nachfrage nach Nadel-Frischholz verhaltener als noch vor kurzem gedacht

Wie in vielen anderen Bereichen, ist das Jahr 2020 auch aus Holzmarktsicht ein ganz besonderes. Während zu Jahresbeginn eigentlich noch zu wenig Holz auf dem Markt war, fielen in Folge der Stürme im Februar regional unterschiedlich große Holzmengen an. Dies war der anfängliche Auslöser für fallende Holzpreise.

8. Oktober 2020

Holzmarkt-Info 2020-10

Käferholzpreise erwartungsgemäß niedrig – erste Nachfragen nach Frischholz

Verhältnismäßig lange gab es nicht mit allen Kunden eine Einigung bezüglich der Käferholzpreise. So waren die Forderungen von einzelnen Sägern teilweise deutlich niedriger als unsere Vorstellungen und die generelle Marktlage. Zu Gunsten der Waldbesitzenden spielte die Witterung, in dem diese – in Summe gesehen – verhältnismäßig wenig Käferholz aufkommen ließ. Dies ist auch in den benachbarten Landkreisen der Fall gewesen.

31. Juli 2020

Holzmarkt-Info 2020-9

Stehendbefall Käferholz zunehmend

Seit ungefähr einer Woche nehmen die Meldungen zu frischem Käferholzbefall zu. Das Käferholz ist entsprechend dem Sortierungsmerkblatt auszuhalten und zu sortieren.

23. Juli 2020

Holzmarkt-Info 2020-8

Holz fließt ab!

Derzeit werden jede Woche ca. 3.000 Festmeter Sturm- und Käferholz aus den Wäldern der HVG-Mitglieder in die Sägewerke abtransportiert und bezahlt.

2. Juli 2020

Holzmarkt-Info 2020-7

Vermarktung der Sturmhölzer ist gesichert!

Durch Sturm Sabine von Anfang Februar und die Folgestürme sind ca. 110.000 Fm Sturmholz der Mitglieder angefallen. Das angefallene Sturmholz hat die mit den Sägewerken vereinbarten Liefermengen für das erste Halbjahr 2020 wesentlich überschritten. Durch die Unsicherheiten der Coranakrise war es über Monate hinweg nicht möglich die überschießenden Sturmholzmengen zu vermarkten.

2. Juli 2020

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Holzverkauf gesucht!

Zum weiteren Aufbau unserer Organisation suchen wir zum nächstmöglichen Termin Verstärkung für unser Team in Teil- oder Vollzeit.

2. April 2020

Holzmarkt-Info 2020-6

Holzmarktlage verschlechtert sich durch Corona täglich

Die Coronakrise wirkt sich gravierend auf den Holzmarkt und damit auf den Holzverkauf aus. Die ersten Sägewerke haben ihre Produktion eingestellt und damit ruht bis auf weiteres auch die Übernahme der Hölzer und deren Verkauf.

20. März 2020

Holzmarkt-Info 2020-5

Corona-Virus – Pandemie wirkt sich auf den Holzmarkt aus

Die Anzahl der am Corona-Virus infizierten Menschen steigt seit Tagen an. Experten prognostizieren, dass wir erst am Anfang der Pandemie sind. Auch der Holzmarkt spürt die Auswirkungen seit mehreren Tagen dramatisch. Sägewerke reduzieren Arbeits-Schichten, deren Auftragslage verschlechtert sich und entsprechend gerät der Absatz ins Stocken.

10. März 2020

Holzmarkt-Info 2020-4

Kalamitätsholz – Holzmarkt gerät stark unter Druck

Nachdem im Februar mehrere Stürme über das Land gezogen sind, geriet und gerät der Holzmarkt weiterhin zunehmend unter Druck. Da von einer „marktrelevanten Kalamität“ gesprochen wird, mussten auch in den bestehenden Lieferverträgen neue Preise vereinbart werden. Diese sind je nach Vereinbarung bereits seit Ende Februar, spätestens jedoch März gültig und wirksam.

27. Februar 2020

Holzmarkt-Info 2020-3

Sturmholzaufbereitung – Hinweise und Sortierungen

Seit den Stürmen im Februar ist die Holzmarktlage eine andere, als sie noch zuvor war. Mit unserem Merkblatt möchten wir Ihnen zur Aufarbeitung des angefallenen Sturmholzes Empfehlungen aussprechen. In allen Fällen empfehlen wir zusätzlich, vor der Aufarbeitung Kontakt mit der zuständigen Revierleitung aufzunehmen.

13. Februar 2020

Holzmarkt-Info 2020-2​​

Sturmholz – Entwicklung am Holzmarkt (noch) unklar

Bereits in KW 6 und dann in KW 7 mit Sturmtief „Sabine“ sind flächig Hölzer gefallen. Mit welchen Schadholzmengen landes- und bundesweit zu rechnen ist, kann momentan noch nicht gesagt werden. Aus der Presse hört man von 1 Mio. Kubikmeter in Tschechien. In Baden-Württemberg scheinen einzelne Regionen unterschiedlich betroffen zu sein. Manche Landkreise haben geringe Mengen, andere berichten von Halbjahres- bis Jahreseinschlagsmengen.

Es ist davon auszugehen, dass in naher Zukunft von Sägewerksseite Preisdruck entstehen wird. Mit Abschlägen für Sturmholz ist zu rechnen. Sobald wir weitere Informationen haben, stellen wir Ihnen diese hier bereit. Darüber hinaus dürfen Sie sich in bewährter Weise gerne an die Forstrevierleitenden vor Ort wenden.

25. Januar 2020

Holzmarkt-Info 2020-1

Neue Preise für das erste Halbjahr 2020

Seit Dezember bis in die zweite Hälfte des Monats Januar hatten wir Verhandlungstermine mit unseren Holzabnehmern bezüglich Halb- und Jahresmengen sowie der dazugehörigen Preise. Mittlerweile konnten wir mit allen Abnehmern Einigung erzielen. Mengenmäßig schätzen wir an, dass im Vergleich zu den Vorjahreswerten ungefähr 2/3 der Holzmengen eingeschlagen werden. Diese Mengen haben wir vertraglich abgesichert.

20. Dezember 2019

FROHE WEIHNACHTEN!

In diesem Jahr ist viel passiert – Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, um inne zu halten und wieder Kraft für neue Taten und Geschäfte zu tanken.
In diesem Sinne wünscht das Genoholz-Team Ihnen und Ihrer Familie friedliche Feiertage sowie einen guten Start ins neue Jahr!

19. November 2019

Übernahme aller Forstreviere im Bodenseekreis

Ab sofort bieten wir in allen Betreuungsrevieren des Bodenseekreises die Holzvermarktung an.

Dies gilt nicht für die Gemarkungen, die durch die kommunalen Forstreviere Markdorf und Überlingen betreut werden. Hier läuft der Holzverkauf weiterhin über die dortigen Reviere.

11. November 2019

Start des Geschäftsbetriebs im Bodenseekreis

Wir haben unseren Geschäftsbetrieb im Bodenseekreis mit dem Forstrevier Tettnang-Neukirch aufgenommen.
Die restlichen Reviere des Bodenseekreises wollen wir im Laufe des Novembers ebenfalls übernehmen.

8. November 2019

Holzmarkt-Info 2019-1​

Viele Fragezeichen am Ende eines erneut von Kalamitätsholzanfall geprägten Jahres

Nach einer Einschlagszurückhaltung im vergangenen Winter, die aus den vorhergegangenen Käferholzmengen des Sommers 2018 resultierte, kam schon relativ früh im Jahr 2019 wieder genügend Holz auf den Markt. Schneebruchschäden in Höhenlagen ab ca. 650 Meter ü.NN. entstanden vor allem in den Alpenregionen, dem Alpenvorland und Oberschwaben, wo infolge sehr viel Fichtenholz anfiel und auf den Markt drückte. Die Preise gerieten stark unter Druck, Sortimente wie Papierholz waren teilweise nicht mehr vermarktbar….

21. Oktober 2019

Übernahme aller Reviere im Landkreis Ravensburg

Wir übernehmen die Holzvermarktung für Privatwald und Kleinkörperschaftswald aller Reviere des Landkreises Ravensburg. Voraussichtlich ab Mitte November werden wir unsere Dienstleistung auch für den Bodenseekreis anbieten. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

19. September 2019

Start des Geschäftsbetriebs

Wir haben unseren Geschäftsbetrieb mit den Forstrevieren Horgenzell, Fronhofen und Stadt Ravensburg aufgenommen.

Scroll to Top