Wald

Holzmarkt-Info 2019-1​​

Viele Fragezeichen am Ende eines erneut von Kalamitätsholzanfall geprägten Jahres

Nach einer Einschlagszurückhaltung im vergangenen Winter, die aus den vorhergegangenen Käferholzmengen des Sommers 2018 resultierte, kam schon relativ früh im Jahr 2019 wieder genügend Holz auf den Markt. Schneebruchschäden in Höhenlagen ab ca. 650 Meter ü.NN. entstanden vor allem in den Alpenregionen, dem Alpenvorland und Oberschwaben, wo infolge sehr viel Fichtenholz anfiel und auf den Markt drückte. Die Preise gerieten stark unter Druck, Sortimente wie Papierholz waren teilweise nicht mehr vermarktbar….

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top