Umgefallener Baum

Holzmarkt-Info 2020-2​​​

Sturmholz – Entwicklung am Holzmarkt (noch) unklar

Bereits in KW 6 und dann in KW 7 mit Sturmtief „Sabine“ sind flächig Hölzer gefallen. Mit welchen Schadholzmengen landes- und bundesweit zu rechnen ist, kann momentan noch nicht gesagt werden. Aus der Presse hört man von 1 Mio. Kubikmeter in Tschechien. In Baden-Württemberg scheinen einzelne Regionen unterschiedlich betroffen zu sein. Manche Landkreise haben geringe Mengen, andere berichten von Halbjahres- bis Jahreseinschlagsmengen.

Es ist davon auszugehen, dass in naher Zukunft von Sägewerksseite Preisdruck entstehen wird. Mit Abschlägen für Sturmholz ist zu rechnen. Sobald wir weitere Informationen haben, stellen wir Ihnen diese hier bereit. Darüber hinaus dürfen Sie sich in bewährter Weise gerne an die Forstrevierleitenden vor Ort wenden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top